Terminbuchung & Investition

Erstgespräch

30 Min.

0 €

 

Lass uns gemeinsam herausfinden, ob und wie wir zusammenarbeiten wollen. 

Psychotherapie Sitzung

60 Min.

90 €
 

Life & Business Coaching Sitzung

60 Min.

90 €
 

Systemische Aufstellung

120 Min.

150 €
 

Vorteile einer privaten Psychotherapie

Die Psychotherapie wird nicht aktenkundig

Eine Psychotherapie, deren Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, geht zwangs-läufig mit der Diagnose einer psychischen Störung einher.

Diese Information wird dokumentiert und muss auf Nachfrage offengelegt werden (z.B. beim Wechsel der Krankenversicherung, dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder einer Verbeam-tung). Als Selbstzahler hinterlässt Du diese Datenspuren nicht.

Keine Einschränkung der Therapieverfahren

In Deutschland werden ausschließlich drei psychologische Verfahren von der Krankenkasse anerkannt und bezahlt: Die Verhaltenstherapie, die tiefenpsychologisch fundierte Therapie und die psychoanalytische Therapie. Im Falle einer privat gezahlten Psychotherapie bleibt die methodische Freiheit und Vielfalt erhalten.

Flexible Rahmenbedingungen

Bei kassenfinanzierten Therapieverfahren gibt es seitens der Krankenkassen klare Vorgaben bezüglich der Anzahl, Dauer und Frequenz der Therapiestunden. In einer privaten Psychotherapie kannst Du selbst bestimmen, wie oft und in welchen Abständen Du kommen möchtest. Auch die Länge der Therapieeinheiten kann je nach Bedarf flexibel gestaltet werden.

Schneller Therapiebeginn & Überbrückung der Wartezeit auf eine kassenfinanzierte Therapie

Durchschnittlich 19 Wochen Wartezeit muss man in München mitbringen, um einen kassenfinanzierten Therapieplatz zu bekommen. Damit einher geht die - oft sehr müßige - Suche nach einem freien Therapieplatz.

Wenn man sich für eine Therapie entschließt, ist da aber häufig ein hoher Leidensdruck dahinter und die Wartezeit ist sehr belastend.

Bei einer privaten Psychotherapie kannst Du i.d.R. relativ kurzfristig einen Therapieplatz erhalten. Falls Du Dir das auf Dauer nicht leisten kannst/ möchtest, kannst Du die private Therapie als Überbrückung und Stabilisierung nutzen, bis ein kassenfinanzierter Platz frei wird.

Steuerliche Geltendmachung

Es besteht die Möglichkeit, psychotherapeutische Behandlungskosten als sog. außergewöhnliche Belastungen von der Steuer abzusetzen. Im Falle von beruflich bedingten Konflikten und Erkrankungen können die Kosten für eine privat bezahlte Psychotherapie oder Coaching als Werbungskosten voll abgesetzt werden.

Genauere Informationen dazu kannst Du beim Finanzamt oder bei einem Steuerberater erfragen.

Soziales Honorar:
Falls Du gerne mit mir arbeiten würdest, aber es Deine finanziellen Möglichkeiten übersteigt, sprich mich gerne an. Ich habe Kapazitäten für 1-2 Klienten, mit denen ich zu einem reduzierten Satz arbeiten kann.